×
Regionalgesellschaft Minden-Hannover kann den Umsatz 2006 um acht Prozent steigern

Edeka erreicht 5-Milliarden-Umsatzgrenze

Minden. Die umsatzstärkste Edeka-Regionalgesellschaft hat einen neuen Umsatzrekord erarbeitet. "2006 war ein historisches Jahr in unserer Unternehmensgeschichte", resümiert Dirk Schlüter, Sprecher der Geschäftsführung der Edeka Minden-Hannover. "Mit einem Umsatzwachstum von knapp acht Prozent oder 350 Millionen Euro haben wir erstmals die fünf Milliarden Umsatzgrenze erreicht".

Das sei das Ergebnis einesäußerst ereignisreichen Jahres, das als Highlights mit mehr als drei Prozent Zuwachs die beste Umsatzentwicklung der letzten Dekade auf vergleichbarer Verkaufsfläche im Einzelhandel und die Integration in circa 100 Spar-Märkten in die blau-gelbe Edeka-Welt zu verzeichnen hatte. Die gute Umsatzentwicklung führen die Geschäftsführer Dirk Schlüter, Hilko Gerdes, Wolfgang Mücher und Mark Rosenkranz insbesondere auf die Edeka-Markenkampagne "Wir lieben Lebensmittel" mit ihren sympathischen TV-Spots und Print-Anzeigen sowie auf vielfältige Maßnahmen zurück, mit denen die Edeka Minden-Hannover ihreHandelsleistung profiliert habe. Die Edeka-Mitarbeitertage zu Beginn des Jahres hatten 22 000 begeisterte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Botschaftern der Marke Edeka gemacht. Lohn der Anstrengung sei nicht nur die Steigerung der Umsätze, sondern auch ein Bündel von Auszeichnungen in Branchenwettbewerben wie etwa die Verleihung des Titels "Supermarkt des Jahres" für den Edeka Reichelt-Markt in Berlin, Siemensstraße durch eine Fachzeitschrift, die Auszeichnung eben dieses Marktes und des E-Neukauf-Marktes Ellers in Barßel,jeweils mit dem Supercup der Edeka-Gruppe, wie auch die Prämierung des E-Centers Osnabrück, Bürener Straße mit dem "Goldenen Bio-Selly" oder die Verleihung des "Chilled Food Award" für den E-Neukauf Röthemeier in Minden, jeweils durch Fachzeitschriften. Für 2007 erwartet Schlüter wiederum ein besonderes Jahr. Gefeiert wird das 100-jährige Jubiläum der Edeka-Gruppe mit Jubiläumsknüllern und -aktionen in den Edeka-Märkten. Nach seiner Einschätzung wird die Mehrwertsteuererhöhung keine Auswirkungen auf das bekannt niedrige Preisniveau in der Lebensmittelbranche haben. Die Edeka Minden-Hannover ist mit 24 200 Mitarbeitern aktiv in den Geschäftssparten Einzelhandel, Großhandel, Fleisch- und Wurst- und Brot- und Backwarenproduktion. Das Geschäftsgebiet umfasst große Teile von Niedersachsen, Ostwestfalen sowie die Bundesländer Bremen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt