weather-image
23°
Urheberrechte für die Gesine-Schwan-Kandidatur: "Fühle mich durch Nominierung bestätigt"

Edathy sieht sich nicht als stiller Putschist

Landkreis. Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik wird ein Bundespräsident in den Wahlkampf ziehen. Nach der Nominierung von Gesine Schwan durch die SPD am Montag steht fest: Auf Amtsinhaber Horst Köhler wartet in der Bundesversammlung am 23. Mai 2009 eine Kampfabstimmung. Eine nicht unmaßgebliche Rolle bei der parteiinternen Durchsetzung der von der SPD-Führung zunächst nicht beabsichtigten und nicht protegierten zweiten Kandidatur Gesine Schwans hat der heimische Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy gespielt. Chefredakteur Frank Werner sprach mit Edathyüber Motive und Hintergründe.

0000488263.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt