weather-image
12°
Kur- und Verkehrsverein will Positiv-Kampagne starten

Echte Liebe – in Worte gefasst

Bad Münder (jhr). Wie es in einer guten Beziehung halt so sein sollte: Manchmal muss ausgesprochen und herausgestellt werden, was doch so selbstverständlich erscheint. Und so fordert der Kur- und Verkehrsverein Münderaner dazu auf, ihrer Liebe zu ihrer Stadt Ausdruck zu verleihen.

Ein klares Bekenntnis zu Bad Münder – formuliert vom KVV. Der Verein will die Reaktionen auf den Satz testen.  Foto: jhr

Den Anfang hat der KVV selbst gemacht – mit einer schlichten Liebeserklärung auf einer großen Begrüßungstafel an der Bundesstraße. Dass die Erklärung noch ein wenig verschämt nur auf der Rückseite in weißer Schrift auf grauem Grund daherkommt, erklärt der KVV-Vorsitzende Günter Bargmann: „Wir wollten einfach zunächst einmal testen, was für Reaktionen auf einen Satz wie ,Ich liebe meine Stadt’ kommen“, sagt er.

Häufig werde nur das herausgestellt, was nicht gefalle oder gerade einmal nicht funktioniere. Dabei gebe es doch allen Grund, auf Bad Münder stolz zu sein, finden Bargmann und seine Mitstreiter. Wenn der KVV-Vorsitzende loslegt, gibt es kein Halten: „Hier lebe ich.“ „Hier ist es schön.“ „Wir haben eine wunderschöne Innenstadt.“ „Hier habe ich meine Freunde.“ „Wir haben gesunde Luft zwischen vielen Wäldern.“ – an Gründen, warum er Bad Münder liebt, mangelt es ihm nicht. Dass diese Liebe auch zum Ausdruck gebracht werden kann, hat er bei Reisen nach Antwerpen oder Köln erfahren. Das Spiel mit dem Slogan „Ich liebe meine Stadt“ sei dort als Positiv-Kampagne betrieben worden, eine ähnliche Aktion kann sich der KVV auch sehr gut für Bad Münder vorstellen. „Um das Interesse an unserer Stadt zu schärfen“, sagt Bargmann.

Für das kommende Jahr will der KVV versuchen, Schulen in eine Aktion einzubinden (Bargmann: „Schön wären Schulaufsätze zum Thema ,Ich liebe meine Stadt‘. Die besten Aufsätze könnten prämiert werden.“). Auch der Einzelhandel könnte beteiligt werden, indem Schaufenster zum Motto „Ich liebe meine Stadt“ für Bad Münder werben könnten. In den kommenden Wochen will der KVV die Planungen zur Aktion noch vertiefen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt