×
Etwas holprige Strecke durch die Natur

Durch die Feldmark

TÜNDERN. „Auf in den Ostkreis“ hieß es für 26 Radler des FWRT Tündern.

Von Tündern ging es über Afferde und Hilligsfeld Richtung Behrensen. Dort auf dem Dorfplatz wurde eine Pause eingelegt, um Geburtstagskinder mit einem kleinen Umtrunk hochleben zu lassen. Am Waldrand ging es weiter Richtung Coppenbrügge, wo im „Jägerkrug“ das Mittagessen wartete. Durch den Ausbau der Umgehungsstraße bedingt ging es danach über die Nebenverbindungen zwar etwas holprig, dafür aber mit Natur pur weiter. Zwetschgen und Äpfel wurden direkt vom Baum verzehrt, durch die Feldmark ging es wieder zurück Richtung Herkensen, Hameln und nach Tündern. Fazit: „Es hat wiedermal Spaß gemacht“, so Ingrid Edel.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt