weather-image
11°

Durch das Beet zur Bushaltestelle

Obernkirchen (clb). Ein Schild der Firma Ardagh Glass hat er umgefahren und auch im städtischen Pflanzbeet seine Reifenspuren hinterlassen: Am Dienstagnachmittag um 14.35 Uhr ist ein 25-jähriger Autofahrer aus Nienstädt, der in Richtung Stadtmitte unterwegs war, auf der Rintelner Straße von der rechten Spur abgekommen und querüber die linke Spur durch ein Beet am Straßenrand gefahren.

Erst 20 Meter weiter, zwischen Bushaltestelle und Gehweg, hat der Fahrer seinen silbernen Opel zum Stehen bekommen. Der 25-Jährige blieb unverletzt, sein Auto war total beschädigt. Ein Abschleppunternehmen brachte den Wagen anschließend in Sicherheit und der Städtische Bauhof beseitigte die Fahrspuren im Pflanzbeet. Die Ursache das Abkommen von der Fahrbahn konnte sich der Nienstädter selbst nicht erklären.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt