weather-image
23°

Duell auf Augenhöhe für die HSG-Reserve

Handball (hga). Ein Mittelfeldduell steht in der WSL- Oberliga für die HSG Schaumburg Nord II auf dem Spielplan. Zu Gast in der Halle "Am Radbach" ist mit dem TV Garmissen-Ahstedt ein völlig unbekannter Gegner.

Es ist ein Aufeinandertreffen zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Als Tabellensiebter sind die Gastgeber um einen Punkt besser als die Gäste auf Platz neun. Dieser neunte Platz ist schon ein Stück weit näher an der Zone, wo der Abstiegskampf den Alltag bestimmt. "Ein Sieg ist nötig, wollen wir unseren Mittelfeldplatz sichern", erklärt Interimscoach Rolf Deckert. Optimistisch stimmt Deckert dabei die Tatsache, dass die HSG-Reserve in eigener Halle immer gute Leistungen geboten hat. Dabei ist zuallererst die HSG- Abwehr gefordert, um Sicherheit in die eigenen Reihen zu bekommen. Ein schwieriges Feld ist aktuell der Angriff, der bei der deutlichen Auswärtsniederlage geben den SV Alfeld II einen schwarzen Tag erwischte. Noch ist das Punktekonto im positiven Bereich, ein Tausch der Plätze mit den Gästen nicht vorgesehen. Anwurf: Sonntag, 15 Uhr.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt