×
Schuh- und Sporthaus Kreft setzt beim Sortiment künftig Akzente auf Modisches und Marken

Drogeriekette "dm" geht in die Passage

Stadthagen (jl). Fast genau ein Jahr nach dem Auszug der Firma Vögele aus der Marktpassage wird dort im Erdgeschoss ein neuer Mieter an den Start gehen: Die Drogeriekette dm wird zum 1. März kommenden Jahres am alten Vögele-Platz ihre Stadthäger Filiale eröffnen. Und das Schuhaus Kreft wird sein Sortiment bei dieser Gelegenheit neu aufstellen.

"Stadthagen hat mit seinen rund 20 000 Einwohnern ein interessantes Einzuggebiet und passt gut in unsere Expansionsstrategie für den Norden." So hat Werner Huber, der unter anderem für den Großraum Hannover zuständige Bereichsleiter Expansion, die Standortwahl begründet. Stadthagen ist einer von vielen norddeutschen Städtenamen, die Deutschlands zweitgrößter Drogeriekonzern nach Schlecker zurzeit auf dem Schirm hat. Die Karlsruher Zentrale möchte allein in Niedersachsen bis zum Ende des Geschäftsjahres 2008/2009 15 neue Filialen eröffnen. In der Marktpassage wird dm sein Sortiment nach Angaben von Günter und Jochen Kreft auf rund 600 Quadratmetern ausbreiten können. Der Drogeriemarkt wird die Geschäftsfläche entlang der Klosterstraße beziehen und als Eingang die Doppeltür in der Gebäudeecke zum Markt bekommen. Im Januar wird umgebaut. Dann wird die dm-Fläche von der übrigen Passage durch eine Wand getrennt. Wer bei Kreft dann Schuhe kaufen will, erreicht das Geschäft ausschließlich über den Pas sagen-Haupteingang. Für das neue Schuhsortiment stehen laut Günter Kreft noch etwa 600 Quadratmeter Verkaufsfläche und 200 Quadratmeter Lager zur Verfügung. Nach den Darlegungen von Jochen Kreft wird das Sortiment beim Umbau gestrafft. "Mode und Marken kommen nach vorne", formulierte es Kreft junior. Man werde mehrMarkenshops mit einem insgesamt höheren Qualitätsniveau präsentieren, "die dem Kunden etwas versprechen und das Versprechen auch halten". In den Regalen werden ab März Marken wie Gabor, Ecco, Camel Active, Maripé, Everybody, Donna Carolina, Paul Green, Lloyd und Bugatti zu finden sein - aber nicht mehr Allerweltsschuhe ohne einprägsame Namen. Zum Einzug des neuen Mieters aus Karlsruhe werden einige derzeitige Kreft-Mitarbeiterinnen ihren Arbeitgeber wechseln: "Einige unserer jüngeren Verkäuferinnen satteln zu dm um", betonte Günter Kreft. Nach Hubers Angaben werden in der Stadthäger Filiale zehn Beschäftigte arbeiten -zwei davon auf jeden Fall als Vollzeitkräfte. Sehr wahrscheinlich werde es auch einen Ausbildungsplatz geben.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt