×

Drogen, Fälschung: Autofahrer auf B 442 gestoppt

BAD MÜNDER. Ein 30-jähriger Mann aus Bad Nenndorf war nicht nur ohne Führerschein unterwegs – er stand auch noch unter dem Einfluss diverser Drogen und hatte sein Auto nicht einmal angemeldet. Der Mann wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag von der Polizei Bad Münder angehalten.

Er war um etwa 0.30 Uhr auf der Bundesstraße 442 in Höhe Bad Münder unterwegs. Dabei stellte sich heraus: Der VW des Mannes war nicht zugelassen und auch nicht versichert. Er habe das Auto erst vor zwei Wochen neu gekauft, gab der Mann gegenüber den Beamten an.

Doch bei der fehlenden Zulassung des Autos blieb es nicht. Der Mann hatte auch noch ein anderes Kennzeichen an seinen Wagen angebracht – und das ist auch noch Urkundenfälschung. Doch damit nicht genug: Der Mann stand unter dem Einfluss von gleich mehreren Drogen: Ein Test vor Ort fiel positiv auf Kokain, THC, Opiate und Amphetamine aus. Zur genaueren Überprüfung wurde eine Blutprobe angeordnet. Doch der 30-Jährige stand nicht nur unter dem Einfluss von Drogen, sondern war auch nicht im Besitz eines Führerscheins, wie die Polizei vor Ort herausfand. Das Auto wurde daraufhin sichergestellt. Der Mann sei bereits einschlägig bekannt – er hat die Delikte, laut Polizeiangaben, nicht zum ersten Mal begangen. Der Mann muss sich jetzt nicht nur wegen Urkundenfälschung und mehrer Ordnungswidrigkeiten verantworten, sondern hat auch eine Straftat gemäß Betäubungsmittelgesetz begangen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt