Einrichtung hat sich mehr als bewährt / Jugendrotkreuz-Gruppe kommt - es wird eng / Wo gibt es neue Räume?

DRK-Tafel: In einem Jahr eine ganze Kleinstadt versorgt

Obernkirchen (sig). "Butter und Milch gehören zu den raren Produkten, ebenso Kaffee, Mehl und Zucker, und auch Obst und Gemüse könnten wir durchaus mehr gebrauchen." Das sagte Michaela Hinse unserer Zeitung im DRK-Heim in der Beeker Straße. Sie bezog sich in diesem Fall nicht auf die allgemeine wirtschaftliche Lage, sondern auf die Versorgung der Ausgabestelle für die sozial schwachen Familien im Raum Obernkirchen, die in einem Jahr von rund 4000 Menschen in Anspruch genommen wurde.

0000484439.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt