weather-image

DRK-Ortsvereine aktiv für Flüchtlinge

Haverbeck. Der DRK-Ortsverein Haverbeck hatte sich überlegt, wie man die Not der Flüchtlinge in der Erstaufnahmestelle Linsingen-Kaserne in Hameln durch Sachspenden etwas lindern könnte. Schnell war die Idee geboren, durch den Verkauf von Kaffee und selbst gebackenem Kuchen etwas Geld einzunehmen. Auch die DRK-Ortsvereine Holtensen, Lachem, Tündern, Unsen und Wehrbergen meldeten sich spontan und wollten sich mit gespendeten Torten und Leckereien an der Spendenaktion beteiligen, nachdem sie davon gehört hatten. Persönliche Kontakte zum Gartencenter Neumann erleichterten es den fleißigen Damen, einen geeigneten Raum für den Verkauf zu finden. Dort war alles, wie z. B. Kühltresen, Kaffeemaschinen, Tische und Bänke, von den Adventsausstellungen noch vorhanden. Obwohl das ganze Vorhaben recht kurzfristig geplant wurde, war die Bekanntgabe der Aktion über die Medien (Dewezet und Radio Aktiv) mit gutem Erfolg gesegnet. Unterm Strich konnten so 1150 Euro für den guten Zweck eingenommen werden. Ellen Büermann, die stellvertretende Vorsitzende vom DRK in Haverbeck, hat diesen Betrag an Frau Lindström übergeben. Sie wird davon Kinderkleidung für Flüchtlinge kaufen. In diesem Zusammenhang möchten sich die DRK-Ortsvereine noch bei der Firma Neumann und den Landfrauen für die Nutzung ihrer Geräte bedanken, berichtet Hanna Mahlau.

270_008_7806313_wvh_1012_DRK_065.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt