×
Zum 90-jährigen Bestehen werden 875 Jahre Mitgliedschaft gezählt

DRK in Wallensen feiert großartiges Fest

Wallensen. Rappelvoll und festlich geschmückt war der Ratskellersaal in Wallensen, als die Vorsitzende der DRK-Ortsgruppe Wallensen, Rosemarie Brostedt, aus Anlass des 90-jährigen Bestehens des Ortsvereins die Gäste begrüßte. Im Wechsel lasen Angelika Dümpelmann und Marita Meyer die Gründungsgeschichte des Roten Kreuzes durch Henry Dunant, die Leitsätze des DRK und die Vereinschronik vor.

Im Jahr 1925 gründete Mathilde Bröstedt den „Deutschen Frauenverein des DRK“ und leitete diesen bis zu ihrem Tod 1937. Nachfolgerin wurde Alwine Dörpmund, die nach sechs Jahren den Vorsitz an die Pastorenehefrau Hildegard Schwabe übergab. 45 Mitglieder zählte der Verein bei ihrem Antritt und als sie nach 30 Jahren, im Jahr 1973, den Vorsitz niederlegte, war er auf 83 Mitglieder gewachsen. Mit Gisela Gummert erlebte der Verein einen enormen Auftrieb und vielfältige Aktivitäten fielen in ihren fast 20-jährigen Vorsitz. Sie rief den Seniorennachmittag (1975) und eine Gymnastikgruppe (1989 – ihre Leiterinnen waren Edith Pirk, Inge Kutz und zum jetzigen Zeitpunkt Rosi Schliwa) ins Leben, bot Theaterfahrten, Tagesreisen und mehrtägige Fahrten an. Als sie aus Altersgründen den Vorsitz 1992 abgab, zählte der Verein dann beeindruckende 187 Mitglieder. Mit der langjährigen zweiten Vorsitzenden Rosemarie Brostedt fand der Verein 1992 eine engagierte neue erste Vorsitzende, die bis heute den Vorsitz innehat. Auch unter ihrer nunmehr 23-jährigen Leitung ist der Verein sehr aktiv geblieben und aus dem Wallenser Leben nicht mehr wegzudenken. Die Kaffeestuben des DRK sind schon legendär und dürfen bei keinem Stadtfest, Weihnachtszauber oder eigenen Veranstaltungen fehlen. Spielenachmittage, Ostereiersuche, Fahrten oder Ausflüge und der Blutspendetermin stehen jedes Jahr im Programm. Den demografischen Wandel spürt auch die DRK-Ortsgruppe. Derzeit hat der Verein 138 Mitglieder. Aber Stillstand gibt es nicht bei dem rührigen Vorstandsteam – neue und junge Mitglieder sind integriert oder werden gerne aufgenommen.

Wie hoch die Wertschätzung im Ort und der Gemeinde ist, zeigte sich bei der großen Gratulantenschar. Gemeindebürgermeister Clemens Pommerening zollte großen Respekt vor dem sozialen Wirken und den vielen Terminen, Ortsbürgermeister Karl-Heinz Grießner stellte die aktive Mitgestaltung im Ortsleben heraus und der ortsansässige Arzt und stellvertretende Ortsbürgermeister Wulf Osterwald lobte die gute Zusammenarbeit.

Dank und Anerkennung ließen auch die Wallenser Vereine und die benachbarten DRK-Ortsvereine in ihre Gratulation einfließen. Annegret Flügge überbrachte Grüße vom Kreisverband und hatte die Aufgabe, die Ehrenurkunden an treue Mitglieder zu verteilen. Einen Blumenstrauß aus der Hand von Rosemarie Brostedt erhielten folgende Jubilare noch dazu: Gabriele Dücker (30 Jahre), Sabine Philip (30), Angelika Dümpelmann (35), Eleonore Renner (35), Waltraud Ahrens (40), Erika Lex (40), Inge Pieper (40), Irene Strehlow (40), Annette Tegtmeyer (40), Waltraud Bock (45), Ilse Lüdecke (45), Marlies Voigt (45) und Brigitte Marahrens (55). Ebenfalls zur Ehrung waren vorgesehen: Martina Bruns (25), Jutta Voigt-Schubert (30), Annemarie Franz (35), Elfriede Cohrs (40), Ilse-Marie Jonas-Stichweh (40), Dorothea Pommerening (40), Wilma Schütte (45), Ilse Stichweh (45) und Hildegard Lauenstein (55). Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Frauenchor Wallensen/Thüste unter der Leitung von Martin Seebaum. Seine Mutter Erika Seebaum hatte mit der DRK-Ortsverein-Tanzgruppe einige Tänze eingeübt, die mit viel Freude vorgetragen wurden. Konzentriert traten die jungen Jongleure „Schmeiß weg“ aus Alfeld auf, die Bälle, Tücher, Kegel und sogar Messer durch die Luft wirbeln ließen. Viel Lob ernteten die Damen des DRK für eine gelungene und kurzweilige Feier, bei der es auch nicht an kulinarischen Köstlichkeiten zum Mittag und zum Kaffee mangeln durfte.gök

Gemeindebürgermeister Clemens Pommerening dankt der Vorsitzenden Rosemarie Brostedt für den Einsatz, den die Mitglieder für das gesellschaftliche Zusammenleben in Wallensen leisten. gök



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt