weather-image

DRK engagiert sich am Laurentiusweg

Bad Münder. Das DRK will sich in Bad Münder deutlich vergrößern. Bauunternehmer Uwe Richter hat den Kreisverband als Kooperationspartner für sein Projekt am Laurentiusweg gewonnen – im kommenden Jahr sollen die ersten Wohnungen bezogen werden.

270_008_6532148_lkbm101_1308_Richterbau0011.jpg

Seniorengerechtes Wohnen hatte Richter von Beginn an für die Baukörper auf dem Gelände der ehemaligen Hofstelle Schmidt vorgesehen. Die Lage zwischen Rohmelbad und Fachmarktzentrum erschien ihm interessant, er übernahm das Areal von Investor Albert ten Brinke. In unmittelbarer Nachbarschaft zum DRK-Kindergarten Laurentiusweg entstehen nun mehrere Baukörper, in denen Betreutes Wohnen möglich sein soll. 32 Wohnungen sollen dafür zur Verfügung stehen. Außerdem werden auch Seniorenwohngemeinschaften und Tagespflege angeboten, auch der Pflegedienst des DRK zieht an den Laurentiusweg. Der stellvertretende DRK-Kreisgeschäftsführer Andreas Besser bestätigte auf NDZ-Nachfrage entsprechende Pläne, „Synergieeffekte“ sollen genutzt werden.

Bislang betreibt das DRK seinen ambulanten Pflegedienst von der Sozialstation in der „Roten Schule“ an der Angerastraße aus. Was mit dem Gebäude nach dem Umzug an den Laurentiusweg werden soll, wird beim Kreisverband erst noch beraten. Besser erklärt, das Thema stehe auf der Tagesordnung der Vorstandssitzung in der kommenden Woche. Derzeit prüfe der Kreisverband mehrere Optionen – von einem Verkauf des Objektes bis hin zur Nutzung durch die Bereitschaft des Roten Kreuzes. Der Umzug des Pflegedienstes an den Laurentiusweg ist für den kommenden April geplant.

Das DRK unternimmt mit dem Projekt am Laurentiusweg einen neuen Vorstoß in Richtung Betreutes Wohnen in Bad Münder. Bereits im Jahr 2008 hatte sich der Kreisverband mit dem Gedanken getragen, entsprechende Wohnungen auf dem Areal der „Blauen Halle“ an der Angerstraße zu errichten – war sich aber mit der Stadt nicht über die Grundstücksmodalitäten einig geworden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt