weather-image
24°

Dritter Sieg im dritten Spiel

Jugendfußball (gk). In der A-Junioren-Bezirksliga entschied der Aufsteiger TSV Eintracht Bückeberge das Nachbarschaftsduell gegen die JSG Liekwegen/Nienstädt/Sülbeck mit 3:1 zu seinen Gunsten.

Die ersten 30 Minuten dieser Partie war die Eintracht-Elfüberlegen und besaß viele Torgelegenheiten, doch mehr als die 1:0-Führung sprang dabei nicht heraus: In der 14. Minute landete nach einer Ablage der 20-Meter-Schuss von Tim Schöller im JSG-Kasten. Nach einer halben Stunde kamen die Cording-Schützlinge in dieser kämpferischen Begegnung besser ins Spiel und stellten in der 35. Minute den 1:1-Pausenstand her, als Alexander Reiter nach einer schönen Kombination aus dem Gewühl heraus aus kurzer Distanz den Gästeangriff abschloss. Die Fuchs-Truppe hatte in der zweiten Hälfte mehr vom Spiel und zeigte sich auch im Zweikampfverhalten stärker als die keineswegs enttäuschenden Gäste, die weiterhin kämpferisch voll mithielten. In der 55. Minute schloss Stefan Buhr eine Einzelleistung mit einem Flachschuss ins Eck klug ab und es stand 2:1 für den Aufsteiger. Die Entscheidung fiel in der 79. Minute: Nach einer schönen Kombination über den linken Flügel legte Buhr das Leder auf den am langen Pfosten wartenden Simon Ulbrich ab, der aus kurzer Entfernung das Leder zum 3:1-Endstand über die Linie drückte. Der Erfolg des Aufsteigers ist aufgrund der besserenzweiten Halbzeit am Ende unverdient.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare