weather-image
14°
FC Stadthagen gewinnt bei der JSG Kirchdorf 5:2 / VfL Bückeburg unterliegt unglücklich in Hameln 1:2

Dreierpack von Timo Kuhnert entscheidet die Partie

Jugendfußball (gk). Die C-Junioren des FC Stadthagen kehrten in der Bezirksliga mit einem klaren 5:2-Auswärtssieg von der JSG Kirchdorf in die Kreisstadt zurück.

C-Junioren-Bezirksoberliga: Preußen Hameln 07 - VfL Bückeburg 2:1. In der ersten Hälfte hatten die Hamelner mehr vom Spielverlauf. Das 1:0 für die Weserstädter fiel in der 23. Minute nach einem umstrittenen Freistoß aus 25 Metern durch Yussuf. Doch die Bückeburger steckten trotz des Pausenrückstandes nicht auf, gestalteten die Begegnung in den zweiten 35 Minuten völlig offen und besaßen auch selbst einige hochkarätige Möglichkeiten. Als Mustafa Khodr in der 48. Minute im Preußen-Strafraum gefoult wurde, verwandelte Rabia Khodr den Strafstoß sicher zum 1:1-Ausgleich. Nach einem Freistoß hoch in den Fünfmeterraum wurde der Gästetorsteher heftig attackiert, so dass die 07er aus dem Gewühl heraus durch Palkow (50.) erneut 2:1 in Führung gingen. Die Ost-Elf versuchte die drohende Niederlage abzuwenden. Der VfL setzte die Hamelner weiter unter Druck und machte auch den Rückstand in der 59. Minute durch einen Treffer durch Niederau wett, doch der Referee erkannte dieses Tor aus unerfindlichen Gründen nicht an. In der Schlussminute drehte der Preußen-Schlussmann den Schuss von Khodr gerade noch um den Pfosten, so dass den Gästen der verdiente Punktgewinn am Ende versagt blieb. C-Junioren-Bezirksliga: JSG Kirchdorf - FC Stadthagen 2:5. Schon in den ersten 35 Minuten hatte die Sölter-Elf mehr vom Spiel, doch Treffer blieben von beiden Seiten aus, so dass es torlos in die Pause ging. Die Überlegenheit der Blauhemden hielt auch in der zweiten Hälfte an. Nun folgten auch die Treffer für den Neuling: Mit einem Flachschuss gelang Florian Juka (40.) das erlösende 1:0. Durch die beiden Treffer von Timo Kunert (45./48.) bauten die Kreisstädter ihren Vorsprung auf 3:0 aus. Auf Vorlage von Juka gelang Johannes Boldt in der 56. Minute das 4:0,ehe Timo Kunert nach einer Stunde das 5:0 gelang. Durch den Freistoßtreffer von Philipp Wachendorf in der 62. Minute kamen die Gastgeber zum 1:5, ehe Rajann Leymann in der 65. Minute die Kugel nach einer zu kurzen Freistoßabwehr zum 2:5-Entstand einköpfte. C-Junioren-Bezirksliga: TV Stuhr - JSG Niedernwöhren/Enzen 4:1. In dieser Auswärtspartie besaßen die Busche-Schützlinge über weite Strecken die größeren Spielanteile. Die Rot-Weißen konnten ihre Möglichkeiten aber nicht in Tore umsetzen. Dagegen wirkten die Stuhrer Spieler abgeklärter, die auch ihre Gelegenheiten zu nutzen wussten. Bereits in der vierten Minute gingder Gastgeber mit 1:0 in Führung, denn nach einer Rechtsflanke von Aldaghes schloss Riccardo Azzarello diesen Angriff sicher ab. Während Boyungs und Kerkmann in der ersten Viertelstunde zwei klare Chancen der Gäste ausließen, gelang dem TV Stuhr in der 29. Minute das 2:0 durch Azzarello. Die Rot-Weißen blieben auch in der zweiten Hälfte am Drücker. Als Boyungs wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff im TV-Strafraum gefoult wurde, blieb der Elfmeterpfiff des Referees aus. Sein nächstes Tor erzielte Riccardo Azzarello im direkten Gegenzug mit einem schönen Alleingang zum 3:0. Die Busche-Schützlinge verkürzten in der 51. Minute auf 3:1, denn nach einem Eckstoß von Calvo köpfte Yasin Kabasakal das Leder platziert ein. Die Entscheidung fiel in der 53. Minute, als Riccardo Azzarello mit einem Heber über den JSG-Torwart hinweg zum 4:1-Endstand erfolgreich war.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare