weather-image

Drei Verletzte bei Unfall an K 30

Lindhorst (gus). Die Freiwillige Feuerwehr Lindhorst musste zu einem Unfall an der Kreisstraße 30 ausrücken. Dabei wurden drei Menschen verletzt.

270_008_5558114_Li3_Feuerunfall_1206.jpg

Die Feuerwehr wurde zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Industriestraße/Kobbenser Straße gerufen. Gemeldet waren laut Pressemitteilung der Brandschützer zwei beteiligte Autos und drei verletzte Menschen. Der Einsatzleitwagen der Feuerwehr traf als erstes Fahrzeug an der Einsatzstelle ein, die Lage vor Ort bestätigte die Informationen des Alarms. Ein Opel und ein Renault waren miteinander kollidiert.

Die Verletzten wurden von Rettungsassistenten der Feuerwehr Lindhorst bis zum Eintreffen der Rettungsautos aus Sachsenhagen und Stadthagen sowie dem Rettungshubschrauber, der sich laut Feuerwehr zufällig in der Nähe der Einsatzstelle auf einem Rückflug befunden hatte, versorgt. Parallel sicherten die Feuerwehrleute die Unfallstelle weiträumig ab und stellten den Brandschutz sicher.

Darüber hinaus fingen die ehrenamtlichen Feuerwehrleute auslaufende Gefahrenstoffe der Unfallautos auf. Über das Verletzungsmuster der Unfallopfer konnte die Feuerwehr keine Aussage machen. Eine Information der Polizei zu dem Unfall vom vergangenen Sonnabend lag dieser Zeitung trotz einer Anfrage am Sonntag bis zum Dienstag nicht vor.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt