weather-image
4:0-Erfolg bei der SG Rodenberg / SC Rinteln II schlägt im Ortsderby den SC Möllenbeck 2:0 / 4:1-Sieg für TSV Steinbergen

Drei Tore von Marco Blana: FC Hevesen weiter auf Meisterkurs

1. Kreisklasse (luc). Zu Erfolgen kamen die führenden Teams in der 1. Kreisklasse. Spitzenreiter FC Hevesen setzte sich mit 4:0 bei der SG Rodenberg durch, der Tabellenzweite SV Victoria Lauenau bezwang Schlusslicht TuS Apelern mit 5:1 und der Tabellendritte SC Rinteln kam zu einem 2:0-Erfolg im Nachbarschaftsderby beim SC Möllenbeck.

SV Obernkirchen II - VfR Evesen II 2:1. Zu einem knappen, letztlich jedoch verdienten 2:1-Heimsieg kam die Reserve des SV Obernkirchenüber die zweite Mannschaft des VfR Evesen. Durch Petrovic (7.) führte der Gastgeber zur Pause mit 1:0. Friedrichs (68.) erzielte den 1:1-Ausgleich. Der Obernkirchener Siegtreffer fiel durch Salijhu in der 83. Minute. SW Enzen - ETSV Haste 8:0. In einer einseitigen Begegnung setzte sich die Elf von SW Enzen auch in dieser Höhe verdient mit 8:0 über den Tabellenvorletzten aus Haste durch. Oliver Hölzer (16.) erzielte das 1:0, Steffen Tuleweit war zum 2:0-Pausenstand erfolgreich (23.). Nach dem 3:0 durch Fabian Schwalm (65.) war der Widerstand des Gastes endgültig gebrochen. Oliver Hölzer (70.) und Patrick Schönemann (74.) bauten die Führung auf 5:0 aus. Nach dem 6:0 durch Johann Isaak (83.) war Christopher Jones zum 7:0 erfolgreich. Per Foulelfmeter stellte Michael Schwitschkowski zwei Minuten vor dem Abpfiff den 8:0-Endstand her. SC Möllenbeck - SC Rinteln II 0:2. Trotz deutlich spielerischerÜberlegenheit musste der SC Möllenbeck eine letztlich recht unglückliche 0:2-Heimniederlage im Nachbarschaftsderby gegen die Reserve des SC Rinteln hinnehmen. Nach torloser erster Halbzeit brachte Rainer Niemeier mit einem abgefälschten Freistoß den Gast mit 1:0 in Führung (62.). In der Schlussminute schloss Björn Eisermann einen schönen Konterangriff mit dem zweiten Rintelner Treffer ab. Zwei Minuten vor dem Abpfiff musste der Rintelner Tim Peters nach einer Roten Karte vorzeitig den Platz verlassen. TSV Steinbergen - TSV Exten II 4:1. Mit einer direkt verwandelten Ecke erzielte Ralf Reichelt (26.) die Steinberger 1:0-Pausenführung. Zwei Minuten nach dem Seitenwechsel war Tobias Krüger zum 1:1-Ausgleich erfolgreich. Ermir Abazi brachten den Gastgeber erneut in Führung (60.). Erst in der Schlussphase sicherte sich der Gastgeber durch zwei Kontertore von Sebastian Lasch (87. und 90.) endgültig den Heimsieg. Der ExterTobias Krüger sah eine Minute vor dem Abpfiff die Rote Karte. SG Rodenberg - FC Hevesen 0:4. Bereits wenige Sekunden nach dem Anpfiff brachte Spielertrainer Marco Blana Spitzenreiter FC Hevesen mit 1:0 bei der SG Rodenberg in Führung. Der Gastgeber erspielte sich im Verlauf der Begegnung zwar eine optische Überlegenheit, zu zwingenden Tormöglichkeiten kam er jedoch nicht. Nach dem 0:2 durch Marco Blana (74.) entschied ein Doppelschlag endgültig die Begegnung zugunsten des Tabellenführers. Alexander Ott (84.) war zum0:3 erfolgreich, Marco Blana (86.) erzielte mit seinem dritten Treffer den 0:4-Endstand. ASC Pollhagen/Nordsehl - SV Hattendorf 0:1. In einer nur durchschnittlichen Begegnung kam der SV Hattendorf zu einem letztlich recht glücklichen 1:0-Erfolg beim ASC Pollhagen/Nordsehl. Nach einem Freistoß drückte Sven Jung den Ball aus kurzer Entfernung zum Hattendorfer Siegtreffer über die Linie (38.). Beim Gastgeber vergaben Marc Willems (15.), der freistehend vor dem Torwart scheiterte und Benjamin Stangneth, der mit einem Freistoß aus 30 Metern nur die Latte des Hattendorfer Gehäuses traf, zwei große Möglichkeiten. SV Victoria Lauenau - TuS Apelern 5:1. In einer recht zerfahrenen Begegnung setzte sich der Tabellenzweite SV Victoria Lauenau auch in dieser Höhe verdient mit 5:1 über Schlusslicht TuS Apelern durch. Durch Gassler (6.) ging der Gast mit 1:0 in Führung. Per Hattrick erzielte Mark Siekmann (16., 25. und 41.) die Lauenauer 3:1-Pausenführung. Nach dem 4:1 durch Matthias Hantke (54.) stellte Mark Siekmann mit seinem vierten Treffer den 5:1-Endstand her (75.). TSV Hespe - MTV Obernkirchen 3:1. Drei beim Kampf um den Klassenerhalt wertvolle Punkte sicherte sich der Tabellendrittletzte TSV Hespe durch einen verdienten 3:1-Heimsiegüber den MTV Obernkirchen. Per Foulelfmeter brachte Mirco Schulz den Gast mit 1:0 in Führung (29.). Nach dem 1:1-Ausgleich durch Dennis Aldag (32.), der ebenfalls per Foulelfmeter erfolgreich war, erzielte Matthias Bosien die Hesper 2:1-Pausenführung (36.). Vier Minuten vor dem Abpfiff sicherte Henning Dove mit dem Treffer zum 3:1 dem TSV endgültig den Erfolg.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt