×
Saisonende am Ballermann: Die NDZ feiert mit beim Closing an der Playa de Palma

Drei Tage Vollgas!

Autor:

Lars Andersen

S’ARENAL. Bevor es die Party-Künstler ab November in die angesagten Après-Ski-Locations Österreichs, Deutschlands und der Schweiz zieht, ließen sie es jetzt im Rahmen des Mallorca-Closings noch einmal ordentlich krachen. Die NDZ war hautnah dabei, als sich das Who Is Who der Partyszene am Ballermann traf.

Austragungsort der dreitägigen Super-Sause war neben dem „Megapark“ insbesondere der „Bierkönig“, wo in diesem Jahr unter anderem Künstler wie Peter Wackel, Tim Toupet, Mia Julia, Specktakel, Schäfer Heinrich und Antonia die partyhungrigen Fans begeisterten. Auch die Top-Produzenten Mike Rötgens (Xtreme Sound) und Oliver Deville (Villa Productions), die Künstler wie Whigfield, Gloria Gaynor, Markus Becker & Richard Bier, Schäfer Heinrich, Anna-Maria Zimmermann (Deville) oder Kim Wilde, David Hasselhoff, Peter Wackel, Jürgen Drews (Rötgens) produzierten, ließen sich das Mega-Spektakel nicht entgehen.

„Ich war schon mehrmals beim Closing, doch solche Menschenmassen habe ich noch nicht erlebt“, sagte Ingo aus Erlangen. Er besuchte mit Freunden seinen langjährigen Kumpel Peter Wackel, den gebürtigen Erlangener.

3 Bilder
NDZ exklusiv: Schäfer Heinrich und Tim Toupet nehmen Hit-Produzent Mike Rötgens in ihre Mitte.

„Rien ne va plus“ hieß es bereits um kurz vor 21 Uhr, als Wackel unter lautem Gekreische des Publikums seinen schweißtreibenden Auftritt begann. Zu diesem Zeitpunkt ließ der Sicherheitsdienst keine Gäste mehr in den Bierkönig – enttäuschte Gesichter bei vielen Fans, die danach anderswo mit einigen Bierchen ihren Frust herunterspülten.

Ausnahmezustand herrschte, als der 42-Jährige mit „Scheiss drauf! Mallorca ist nur einmal im Jahr“ seinen Goldhit anstimmte. Als der Partystar seinem Produzenten Rötgens das Mikro reichte, zeigte der sich absolut textsicher – wen wundert’s, denn der Kölner und sein Kreativ-Partner Hartmut Wessling produzierten unter anderem auch diesen Song für den Wahl-Mallorquiner Wackel. Mit seinem Lied „Party, Palmen, Weiber und ‘n Bier“ brachte es der passionierte Malle-Fan kurze Zeit auf den Punkt: „Mallorca ist für mich die schönste Insel der Welt“.

Doch die Partymeile ist in den letzten Jahren in die Schlagzeilen geraten: Seit einiger Zeit hat die mallorquinische Regierung das sogenannte Eimersaufen verboten – ebenso das Gegröle und exzessive Trinken auf den befestigten Strand-Flanierwegen. Um die Außendarstellung zu verbessern, wurde der Name des „Ballermann 6“ sogar in „Beach Club Six“ geändert – der Partymentalität hat das jedoch nicht geschadet. „Viel hat sich trotzdem nicht geändert, insbesondere beim Closing lassen es die Leute hier nach wie vor ordentlich krachen“, sagt Mickie Krause.

Für den Mega-Burner sorgte DJ Düse, der seiner Lebensgefährtin Lisa auf der Bierkönig-Bühne einen Heiratsantrag machte, den sie auch freudestrahlend annahm. „Das war total spontan – ich wusste ja gar nicht, dass sie herkommt“, erklärte der
Turntable-Akrobat später der Mallorca-Zeitung. Ob Frenzy Blitz („Wir sind wir“), Antonia, die wieder in ihr „Knallrotes Gummiboot“ stieg, Schäfer Heinrich („Haus am Hühnerfrikasee“) oder Specktakel mit ihrer „Mama Laudaaa“ – sie alle sorgten mit ihren Auftritten für ausgelassene Stimmung unter den Closing-Gästen. Etwas traurig blickte dagegen Leo von Specktakel aus der Wäsche. Er hatte sich während des gefeierten Auftritts das Knie verdreht und musste sich die restlichen Tage auf Krücken fortbewegen. Besser dagegen lief es für Schäfer Heinrich, der die Zeit vor seiner Performance mit Freunden aus seinem Heimatort Erwitte-Völlinghausen verbrachte. Fazit: Mehr Party geht nicht. Wer jedoch immer noch nicht genug vom Partyleben hat, für den beginnt bereits ab November unter anderem in Schladming, Ischgl sowie Hintertux die Après-Ski-Saison. Dort kann man dann bei „Flügerl“, Glühwein und Jagertee den Feten-Hits der Malle-Stars lauschen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt