×
Stadthäger Grundschulen rüsten sich für Ganztagsbetrieb

Drei Stufen zur Ganztagsschule

Stadthagen (han). Die Stadt Stadthagen will ihre Grundschulen voraussichtlich in Ganztagsschulen umwandeln. Tritt der Dreistufenplan in Kraft, würde im kommenden Jahr zunächst die Grundschule am Sonnenbrink ein Ganztagsangebot bereitstellen, gefolgt von der Grundschule am Stadtturm und der Grundschule an der Bergkette in den Jahren 2010 und 2011. Auf dem Weg dorthin haben die Schulen bereits konkrete Schritte unternommen.

Ein freiwilliges Nachmittagsprogramm bietet die Grundschule An der Bergkette an. Getragen und organisiert wird es nach Worten von Schulleiter Heinz Oltrogge vom Förderverein der Grundschule in Zusammenarbeit mit der Kreisjugendmusikschule Schaumburg. Zurzeit würden drei mal pro Woche in der Zeit von 13 bis 15 Uhr jeweils einstündige Kurse angeboten. Es wird gekocht, mit Ton modelliert, musiziert, mit Inline-Skates gefahren und Zirkusaufführungen geprobt. Ein weiterer Kurs beschäftigt sich mit chinesischer Schrift und Brauchtum. "Der Bedarf nach einer Ganztagsschule ist auf jeden Fall da", so Oltrogge. Frank Plagge, Rektor der Grundschule Am Stadtturm, verweist auf das "Mittagsangebot" der drei Grundschulen, das Am Stadtturm montags bis donnerstags von 13 bis 14.30 Uhr ausgerichtet werde. Kernelement sei die Hausaufgabenhilfe. Das Angebot sei allerdings nicht für alle Kinder offen, sondern werde denjenigen Schüler empfohlen, die Unterstützung, zum Beispiel im Bereich der Sprache, benötigten. Mit Blick auf den Dreistufenplan geht Plagge davon aus, dass das Mittagsangebot bis 2010 ausgeweitet und für weitere Schüler geöffnet wird, damit die Einrichtung gegenüber der Sonnenbrinkschule nicht ins Hintertreffen gerate. Ein tägliches Mittagessen werde es voraussichtlich nicht geben. Vielfältige Freizeitmöglichkeiten rund um Jazz-Dance, Flöte, Ballett, Fußball, Schach und Keyboard gibt es auch an der Grundschule am Sonnenbrink. Bei den Angeboten kooperiere man mit Vereinen wie zum Beispiel dem TuS Schwarz-Weiß Enzen, dem TC Grün-Weiß Stadthagen und der Kreisjugendmusikschule,so Schulleiterin Petra Ammon. Das Angebot stehe montags bis donnerstags jeweils bis 14.30 Uhr bereit. Für die Hausaufgabenbetreuung stünden 80 Plätze zur Verfügung. Die Rektorin ist zuversichtlich, dass ihre Schule den Sprung zur offenen Ganztagsschule schafft.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt