weather-image
83-Jährige in Lebensgefahr / Haus an der Pulverstraße unbewohnbar / Heißes Körnerkissen die Ursache

Drei Senioren bei Brand in Wohnanlage verletzt

Bückeburg. Bei einem Brand in einer Wohnanlage für betreutes Wohnen an der Pulverstraße hat eine Bewohnerin eine lebensgefährliche Rauchvergiftung erlitten. Sie musste von den Einsatzkräften vor Ort reanimiert werden und liegt derzeit im Krankenhaus Beth el. Zwei weitere Bewohnerinnen konnten gestern Morgen das Krankenhaus bereits wieder verlassen. Die weiteren 16 Bewohner des 12-Familien-Hauses kamen mit dem Schrecken davon. Sie wurden noch in der Nacht in einem Altenheim untergebracht, zum Teil konnten sie im Verlauf des Morgens in ihre verrußten Wohnungen zurückkehren. Größtenteils ist das Haus aber unbewohnbar.

Hauseigentümer Wolfgang Bax (r.) begutachtet zusammen mit Handwe

Autor:

Raimuund Cremers


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt