weather-image
Die VG-Herren wieder in der Verbandsliga

Drei Hagenburger Teams im Aufstiegsfieber

Volleyball (seb). Ausgelassene Freude in Hagenburg. Die beiden Heimsiege der VG Hagenburg am letzten Landesliga-Spieltag haben sich nun doch gelohnt. Da der VCB Tecklenburger Land III als Meister der Landesliga auf den Aufstieg verzichtet, steigt die VG als Nachrücker direkt in die Verbandsliga auf.

Am letzten Spieltag schlug die VG den Drittplatzierten VfL Lintorf IV und auch den späteren Meister VCB Tecklenburger Land III mit jeweils 3:1. In der Endabrechnung fehlte dann ein einziger Satz zur Meisterschaft. Zwar hielt sich die Trauer mit Blick auf die zweite Chance in der Relegation in Grenzen, richtig ausgelassene Stimmung wollte allerdings nicht aufkommen. Trainer Bernhard Kleinelsen selbst war es dann, der die frohe Kunde zum nächsten Training mitbrachte. Auf der Homepage des niedersächsischen Volleyballverbandes stand es schwarz auf weiß: Die VG steigt direkt in die Verbandsliga auf! "Zwar haben wir vor der Saison mit dem Klassenerhalt als Ziel den Druck bewusst niedrig gehalten. Dass wir aber nach der Neuformierung des Teams und dem freiwilligen Rückzug aus der Verbandsliga sofort wieder aufsteigen, damit hat wohl niemand in seinen kühnsten Träumen gerechnet", so ein sichtlich erfreuter Trainer Kleinelsen. Bevor bei der VG die Planungen für die nächste Saison beginnen, heißt es aber noch einmal kräftig feiern. Neben der ersten Herrenmannschaft und der Damenreserve, die in die Bezirksliga aufsteigt, hat auch die Herren-Zweitvertretung in der Relegation den Aufstieg in die Landesliga geschafft. Das erfolgreiche Aufstiegsteam: Christian Kallendorf, Gunnar Kelb, Manuel Kläfker, Thomas Niepötter, Sebastian Roß, Ralf Seland, Thomas Schmöe, Daniel Schneider, Markus Staffa, Trainer Bernhard Kleinelsen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt