×

Dreht Amerika den Geldhahn zu?

Bad Münder. Die Beschäftigten des angeschlagenen Büromöbelherstellers Haworth blicken weiterhin einer ungewissen Zukunft entgegen. Zwei Wochen, nachdem die Geschäftsführung „Restrukturierungsmaßnahmen“ angekündigt hat, ist noch immer völlig unklar, welche Opfer die Mitarbeiter bringen müssen. Mehr noch: Mittelfristig stehe nicht nur das Werk in Ahlen, sondern auch der Standort Bad Münder in Frage, fürchtet die Gewerkschaft.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*(anschließend nur 6,95 €/Monat)

Statt 6,95 € nur

0,99 €

im ersten Monat

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt