weather-image
17°
Analyse

Draghis letztes Feuerwerk: Alles für die Konjunktur

Frankfurt/Main (dpa) - Kurz vor Ende seiner Amtszeit zieht EZB-Präsident Mario Draghi noch einmal alle Register - zum Leidwesen von Sparern und Banken: Höhere Strafzinsen für Banken, frische Milliarden für Anleihenkäufe und ein auf unbestimmte Zeit zementiertes Zinstief.

Kurz vor Ende seiner Amtszeit hat EZB-Präsident Mario Draghi noch einmal höhere Strafzinsen für Banken und frische Milliarden für Anleihenkäufe durchgesetzt. Foto: Arne Dedert

Autor:

Jörn Bender, dpa


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt