×
SVG im Pokal gegen TSV Havelse II / SG Lauenhagen spielt in Landesbergen

Doppelvize SV Goldbeck eröffnet die Saison

Frauenfußball (pm). Dem Schaumburger Doppelvize SV Goldbeck ist es vorbehalten, die neue Saison auf Bezirksebene für die heimischen Teams zu eröffnen. Der Kreisligist, der in der vergangenen Spielzeit gegen die SG Lauenhagen/Pollhagen- Nordsehl/Liekwegen sowohl in der Meisterschaft als auch im Pokal das Nachsehen hatte trifft in der ersten Runde des Bezirkspokals am Sonnabend um 16 Uhr auf den TSV Havelse II.

Die Reserve der Garbsenerinnen ist gegen den SVG hochfavorisiert, schließlich hat sich der Klub nach dem Regionalligaaufstieg der ersten Mannschaft noch einmal personell verstärkt. Der Tabellenfünfte der Bezirksliga, der in der vergangenen Saison im Pokal im Viertelfinale am TSV Eintracht Bückeberge scheiterte, dürfte von dieser Verstärkung sicherlich seinen Teilabbekommen haben. Für die Goldbeckerinnen besteht dennoch die Chance ein bisschen Bezirksluft zu schnuppern und neue Erfahrungen zu sammeln. Das dürfte der SG Lauenhagen nicht reichen. Der Doublesieger der vergangenen Saison ist von der Papierform her am Sonntag um 13 Uhr beim Nienburger Kreispokalsieger Landesberger SV favorisiert. SG-Trainer Dietmar Arndt sieht das differenzierter: "Landesbergen ist in der Sommerpause eine Spielgemeinschaft mit Kreismeister RSV Rehburg eingegangen. Ich gehe davon aus, dass das eine sehr schwierige Aufgabe wird." Mit seinem Team hat er in den vergangenen Wochen viel daran gearbeitet, dass die Spielerinnen das nötige Tempo in der Bezirksliga auch über 90 Minuten gehen können. Vor dem Start in die Saison seien die jungen Lauenhägerinnen schon "etwas angespannt", letztlich schauten sie aber eher auf den Punktspielstart in einer Woche gegen Hannover 96 als auf die Pokalbegegnung. Und auch wenn Dietmar Arndt tief stapelt, sind alle Spielerinnen in seinem Kader fit und damit die Chance auf die zweite Runde und vielleicht mit einem Schaumburger Derby groß.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt