weather-image
Fremdenverkehrsverein räumt im Bürgerpark auf / Nach Sturmschäden wird wieder aufgeforstet

Doppelter Arbeitseinsatz für Vorsitzenden

Rodenberg (bab). Ein trostloses Bild bietet sich den Spaziergängern, die das schöne Wetter derzeit im Bürgerpark genießen wollen. Der Orkan "Kyrill" hatte im Januar mindestens 50 Bäume, hauptsächlich Fichten, umgeworfen. Der Fremdenverkehrsverein, der sich nicht nur um seinen eigenen, sondern auch um den städtischen Teil des Parks kümmert, ist noch heute dabei, die Schäden nach und nach zu beseitigen. Vorsitzender Friedrich Hardekopf muss dort in diesem Jahr seine Arbeitsstunden verdoppeln.

Kahlschlag auf ganzer Linie. Friedrich Hardekopf zeigt die Schne


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt