×
Plätze 1 und 3 für ERS-Schüler

Doppelsieg bei JeT-Challenge

HAMELN. Zwei Schülerteams der Eugen-Reintjes-Schule beteiligten sich an einem Wettbewerb der Hochschule Hannover.

Sie entwickelten und bauten ferngesteuerte Autos aus einem Starterkit, einem Elektromotor und hatten 50 Euro Budget zur Verfügung. Ziel war es, ein energieeffizientes, schnelles und stabiles Fahrzeug in der Hochschule Hannover an den Start zu bringen. Bewertungskriterien waren Fahrleistungen, ein Effizienz- und Ausscheidungsrennen, bei dem jeder gegen jeden antrat, ein Konzept zur Umsetzung der Lösung und eine Präsentation vor der Jury. Das Rennen um das beste E-Mobil macht den Jugendlichen Spaß. Von den 19 gemeldeten Teams aus Niedersachsen errang das ERS-Team 1, bestehend aus acht Schülern/innen der Kooperationsklasse K2R, Rang 3. Sie entwickelten in der BBS im Fachpraxisunterricht mit ihrem Lehrer Sebastian Bugdoll ein sehr schnelles und wirtschaftliches Fahrzeug. Besonderheiten sind der abschaltbare Allradantrieb und die Metallkarosserie. Im zweiten Team der ERS arbeiteten sechs Jugendliche aus dem 1. Ausbildungsjahr zum Kfz-Mechatroniker – betreut von Jürgen Molsbach. Sie legten großen Wert auf Energieeffizienz.

Zum Schluss entschieden sie sich für einen Brushlessmotor. Sie entwickelten eine neue Hinterachse als Antriebsachse und statteten die Vorderachse mit einem Lenktrapez aus. Diese Entscheidungen brachten den hoch motivierten Jugendlichen den ersten Platz ein.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt