weather-image
Aktion zur Unfallprävention: Tempokontrollen an drei Standorten

"Doppel-Blitzer" in Steinbergen: Polizei stellt 16 Verkehrssünder

Rinteln (rd). Die Polizei Rinteln hat in dieser Woche im Rahmen sogenannter "Länderübergreifender Kontrol- len" eine Geschwindigkeitsüberwachung mittels Handlasermessgerät an drei wechselnden Standorten mit vier Beamten durchgeführt.

Zum einen wurde in Höhe der Grafensteinerhöh nach dem stationären Blitzautomaten gemessen, um diejenigen Fahrzeugführer zu "blitzen", die am Automaten abrupt abbremsen, um dann im Bereich der gefährlichen Einmündung der Steinberger Straße wieder Geschwindigkeit aufzubauen. Gerade im dortigen Bereich kam es bereits zu schweren Unfällen. Innerhalb einer Stunde wurden 16 Fahrzeuge gemessen, von denen der negative Spitzenreiter 94 km/h auf dem Messgerät anzeigte. Die zweite Messstelle war in der Ortsdurchfahrt von Todenmann in Fahrtrichtung Rinteln und dort waren es innerhalb einer Stunde elf gemessene Fahrzeuge. Auch hier war die gemessene Spitzengeschwindigkeit mit 82 km/h sehr hoch. Auf der Detmolder Straße in Richtung stadteinwärts - Höhe Hauptpost - war das Ergebnis aus polizeilicher Sicht sehr erfreulich. Dort waren es innerhalb einer Stunde nur vier Fahrzeuge, die über dem Wert lagen. Mit 77 km/h war hier jedoch einer der Kontrollierten im Bereich eines Bußgeldes mit Punkten in Flensburg -und das, obwohl er nach eigenen Angaben bereits über ein "Konto" von zwölf Punkten verfügt...



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt