weather-image
14°

"Doping" mit Löwenzahn-Honig

Bückeburg. Die Tageswanderung des Heimatvereins hat 14 Wanderer bei herrlichem Frühlingswetter vom Bahnhof Porta Westfalica auf dem Höhenweg E 11 zum Waldgasthaus Mettwurst Möller geführt.

0000488295.jpg

Die erste Etappe schaffte die Wandergruppe dank "Dopings" mit selbst gemachtem Löwenzahn-Honig in knapp zwei Stunden. Nach einer ausgiebigen Mittagsrast wanderte die Gruppe fröhlich über die Nammer Klippe bei Wülpke nach Bückeburg, wo mit einem großen Eis nach eineinhalb Stunden Wanderzeit der wunderschöne Tag seinen Abschluss fand. Fazit der Wandergruppe: Diese Tour unbedingt wiederholen.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare