weather-image
28°
Vorsitzender besorgt: Mitgliederzahlen sinken / Dafür 770 Gäste beim Nachtbaden

DLRG meldet rückläufige Zahlen

Haddessen (lin). "Ohne die vielen fleißigen Helfer ist eine konstruktive Vereinsarbeit nicht möglich." Mit diesen Worten bedankte sich Herm Henkel, der Vorsitzende der DLRG-Ortsgruppe Haddessen, bei allen aktiven Mit- gliedern, Spendern und Helfern auf der Jahreshauptversammlung, die auch in diesem Jahr wieder in der Haddesser Scheune stattfand. Insgesamt erbrachten die Mitglieder eine freiwillige Leistung von nahezu 1400 Arbeitsstunden. Zu den bestbesuchtesten Veranstaltungen zählten auch 2007 das "Workcamp" - eine Instandsetzungsmaßnahme für das Süntelbad, an der sich Jung und Alt beteiligten.

0000475665.jpg

Die Zahl der Badegäste blieb im vergangenen Jahr durch das schlechte Sommerwetter weit hinter den Zahlen des Vorjahres zurück, aber das Highlight der Saison. Aber das Nachtbaden im Juli war mit 770 verkauften Tickets erneut bestens besucht. Als außerordentlich positiv bezeichnete Herm Henkel die Jugendarbeit des Vereins. Neben dem Erwerb von Schwimmabzeichen bietet die DLRG-Ortsgruppe in Haddessen auch jedes Jahr eine große Kinderkarnevalsveranstaltung an. Auch die Après-Ski-Party und das Zeltlager zählen zu den jährlichen Highlights. Mit einer Fahrt nach Frossee in den bayerischen Alpen sollen im August die Jugendlichen wieder in die Natur gelockt werden. Besorgt zeigte sich Herm Henkelüber die rückläufige Mitgliederzahl. Dabei sollte vor allem die wichtige soziale im Nachwuchsbereich nicht unterschätzt werden. Ein solch aktiver Verein könne daher jede Art von Unterstützung durch Mitgliedschaften gebrauchen. So auch die von Sven Honig. Er ist bereits seit 25 Jahren DLRG-Mitglied, obwohl er längst in Ludwigsburg lebt. Nach dem Umbau der Duschen, des Eingangstores und wichtiger Anschaffungen für die Technik des Süntelbades sind auch in diesem Jahr wieder wichtige Maßnahmen geplant. Das DLRG-Heim soll saniert und die Pflanzbeete erneuert werden. Als wichtigste Neuanschaffung steht der Kauf eines neuen Schlauchbootes an, denn das alte Boot ist mit 25 Jahren ins Alter gekommen. Gesucht werden für die Saison 2008 wieder freiwillige Helfer für die Bewirtschaftung des Kiosks.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare