weather-image
16°
Mündersche Tafel ist eigenständiger Verein / Mitglieder wollen bewährte Arbeitsweise beibehalten

Dieter Hainer sitzt jetzt am Kopf der Tafel

Bad Münder (lil). Die Abnabelung ist geglückt: Die Mündersche Tafel fungiert nach rund viereinhalb Jahren als Außenstelle der Hamelner Tafel ab sofort als selbstständiger Verein. Den letzten Schritt in die Eigenständigkeit haben gut 30 Unterstützer und Gäste während der Gründungsversammlung voller Stolz im Manfred-Becker-Haus verfolgt. Der frischgebackene Vorsitzende Dieter Hainer betonte, dass eine neue Ära beginne, die bewährte Arbeitsweise aber beibehalten werde. Die Ehrenamtlichen wollen weiterhin auf Teamgeist und Kooperation setzen.

270_008_5566616_lkbm_1506_Tafel_Gruendung.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt