×
DTH hat konstant 300 Mitglieder / Zwei Plätze werden probeweise häufiger gewalzt

Diesmal sollen die Plätze nicht zu früh genutzt werden

HAMELN. Der Vorsitzende Frank Seidel begrüßte auf der Jahreshauptversammlung des Deutschen Tennisvereins Hameln (DTH) nur eine überschaubare Anzahl stimmberechtigter Mitglieder.

Insgesamt liegen die Mitgliederzahlen beim größten Tennisverein der Region konstant bei rund 300 Personen. Den größten Anteil darunter haben die über 40-Jährigen.

Frank Seidel und seine Stellvertreterin Corinna Schmidt bedankten sich bei ihren Vorstandskollegen sowie bei den Mitgliedern des erweiterten Vorstandes für ihre ehrenamtliche und gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr. Der Dank ging auch an alle Helfer, Unterstützer und Mitglieder des DTH. Moniert wurde der Zustand der Plätze im vergangenen Frühjahr. Die Nutzung erfolgte deutlich zu früh, weshalb die Plätze erheblich zu weich waren. In diesem Jahr sollen als Reaktion zwei Plätze versuchsweise vermehrt gewalzt werden, außerdem wird die Freigabe der zehn Sandplätze womöglich später als im Jahr 2017 erfolgen. Ehrungen erfolgten für die Kindermannschaften „Kleinfeld I und II“, die bis ins Viertelfinale der Niedersächsischen Meisterschaften vorgedrungen sind. Die Mannschaftsmitglieder hatten bei den Jugend- und Jüngsten-Regionsmeisterschaften die Plätze 1 bis 3 belegt. Die Kinder wurden jeweils mit einer Medaille und einem Pokal geehrt. Außerdem wurde Thanh Huy Luong geehrt, der für herausragende Leistungen einen Sonderpokal überreicht bekam.

Die Sportwarte Dr. Axel Rojczyk und Markus Rosensky bedankten sich bei Gerd Sohns für die Redaktion der Vereinszeitung „Aufschlag“ und verwiesen auf die sozialen Medien des Vereins: Neben der Internetseite ist der Verein mit seiner eigenen App, bei Facebook und nun auch über WhatsApp zu erreichen. Der Jugendwart Marian Hartung und der Jüngstenwart Marcel Baenisch berichteten, dass für den Sommer 18 Mannschaften für die Jugend und die Jüngsten gemeldet wurden, wobei die Junioren A sogar in der höchsten Klasse der Verbandsliga gemeldet wurden.

Bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen wurde Frank Seidel einstimmig als Vorsitzender wiedergewählt. Der aus Krankheitsgründen abwesende Schriftführer Oliver Scholze, der sich nicht zur Wiederwahl stellte, wurde durch Jana Riedel ersetzt. Markus Rosensky wurde ebenso in seinem Amt als Sportwart bestätigt wie Marcel Baenisch als Jüngstenwart. Neue Damenwartin wurde Sarah Schwarz. In ihren Ämtern bestätigt wurden Corinna Schmidt (2. Vorsitzende), Schatzmeister Dr. Joachim Sohn, Jugendwart Marian Hartung, Jüngstenwart Marcel Baenisch und der zweite Sportwart Dr. Axel Rojczyk. Außerdem wurde mit dem 56-jährigen Uwe Hachmeister ein neuer Platzwart vorgestellt, der sich in Zukunft zusammen mit Routinier Karl-Heinz Drews um die Anlage an Töneböns Teichen kümmern wird. Die Mitgliederversammlung gedachte auch der verstorbenen Mitglieder Irmgard Zunder und Gerd von Daake.COWI




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt