weather-image
26°
Zwei Bürgermeister suchen die Öffentlichkeit: Das Land soll mehr Geld für Sanierungen bereitstellen

"Diese Straße ist eine tickende Zeitbombe"

Rehren. Vor Bürgermeister Thomas Priemer liegt ein Ordner, der ist ungefähr zehn Zentimeter dick. Das oberste Blatt ist eine heiß begehrte Plangenehmigung: Die Straßen zwischen Pohle und Antendorf, die Landesstraße 439, kann sofort erneuert werden. Doch die Genehmigung datiert vom 13. Januar 2003 und wurdenoch von der Bezirksregierung erteilt. Die gibt es schon lange nicht mehr, aber die Sanierung lässt auch viereinhalb Jahre später auf sich warten.

Düstere Zukunft: Weil kein Geld für die Sanierung vorhanden ist,

Autor:

Frank Westermann


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt