weather-image
31°

Diese Flötisten kennen keine Grenzen

Wer weiß schon, was ein Rubenssches Flammenrohr ist oder dass sich daran Schallwellen darstellen lassen, je nach ihrer Frequenz in kurzen oder langen Wellen – und, dass sich das beim Fluteboxing mit einer Querflöte demonstrieren lässt? Die Gäste des 2. Folkkonzerts im Weserrenaissance Schloss Bevern werden am heutigen Samstag, 13. Februar, wissen mehr. Denn zu einem ungewöhnlichen Instrumentenerlebnis – mit weit mehr als vier Querflöten – lädt das Flötenquartett VerQuer ab 20 Uhr ein. Dann heißt es „Flöte grenzenlos“: Katrin Gerhard (Dortmund), Daniel Agi (Köln), Britta Roscher (Wiesbaden) und Maximilian Zelzner (Krefeld) spielen alles. Vom facettenreichen Crossover, bei dem auf verblüffende Weise Klassik, Barock, Jazz, Tango und Moderne sehr überzeugend miteinander in Beziehung gebracht werden, ohne je die Eigenartigkeit des jeweiligen Ursprungsstils zu verleugnen. Die Zuhörer dürfen gespannt sein…



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt