weather-image
22°
Eine Million Aktien zum Stückpreis von 1,60 Euro außerbörslich verkauft / Anteil an Neschen AG sinkt auf 34,5 Prozent

Die Zinns trennen sich von einem dicken Aktienpaket

Bückeburg. Die Familie Zinn hat sich von einem dicken Aktienpaket der Neschen AG getrennt. Insgesamt eine Million Aktien wurden am 14. Mai außerbörslich zum Preis von 1,60 Euro je Stück verkauft: 850 000 Stück von Rolf-Werner Zinn, derzeit Vorsitzender des Aufsichtsrats, weitere 150 000 Stück von seiner Ehefrau Jutta Zinn. Gesamterlös: 1,6 Millionen Euro. Zu Glanzzeiten des Unternehmens, als die Aktie am 26. Februar 1999 zum Preis von 13,50 Euro je Aktie emittiert wurde, wäre das Paket noch 13,5 Millionen Euro Wert gewesen.

Rolf-Werner Zinn
4299_1_orggross_r-cremers

Autor

Raimund Cremers Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt