×
133 neue Schüler in der Außenstelle Graf-Wilhelm-Schule begrüßt

Die vier neuen Gymnasiumsklassen sind zum Bersten voll mit Schülern

Bückeburg (jp). Mit einer musikalischen Einschulungsfeier hat das Adolfinum seine angehenden Fünfklässler auf das neue Schuljahr eingestimmt. 133 Schülerinnen und Schüler werden in diesem Schuljahr in vier Klassen in der Außenstelle in der Graf-Wilhelm-Schule die Schulbank drücken: 33 Schüler je Klasse. Eine hat sogar 34 Schüler und liegt damit über der Obergrenze des Kultusministeriums.

Schüler der vier neuen Klassen sowie Eltern, Freunde und Angehörige waren zum Auftakt des neuen Schuljahres in die Aula am Unterwallweg eingeladen. Hier wurden sie von Schulleiter Heinz-Ulrich Gosemann, Unterstufenleiter Johannes Seiler sowie Vertretern der Elternschaft und des Fördervereins begrüßt. Die musikalische Begrüßung entboten ihren neuen Mitschülern die "Gymi-Singers" unter Leitung von Silvio Seith sowie Orchester und Streicher-AG unter Leitung von Agnes Bergmann-Thiel. Die Gymi-Singers intonierten "Greensleeves", den afrikanischen Gotteslob "Sana sana praise the lord" sowie "Hand in hand with a friend". Vom Orchester und den Streichern erklang unter anderem die Filmmusik aus Peter Jacksons "Herr der Ringe". Mit einem launigen, kleinen Puppentheater stellten sich anschließend die vier Klassenlehrer Hannes Haarmann, Nina Kulz, Traude Spethmann und Gudrun Thielking ihren neuen Schützlingen vor. Beim einzelnen Aufruf der Fünftklässler erhielt jeder Schüler aus den Händen von Schul- und Elternvertretern ein Präsent. Mit einem symbolischen roten Bindfaden erinnerte Schulleiter Heinz-Ulrich Gosemann an den Bindfaden aus "Tom Sawyer", der der Hauptfigur aus dem Mark-Twain-Roman das Leben im unterirdischen Labyrinth rettet. Dieser Bindfaden solle auch als Leitfaden und Orientierung für die kommenden Unterrichtsjahre dienen, erklärte Gosemann und versprach: "Wenn Sie im Jahr 2017 Ihr Abitur machen, gucke ich nach, wo der Bindfaden ist." Während die Fünftklässler anschließend zusammen mit ihren Klassenlehrern ihre neuen Schulräume in Augenschein nahmen, hatten die Eltern ausgiebig Gelegenheit, sich mit Fragen an die Schulleitung sowie die Elternvertreter und den Förderverein zu wenden. Zur Stärkung hatten die Gastgeber ein kleines Kuchenbüfett vorbereitet.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt