weather-image
16°
Vor Gericht: Bewährungsstrafe / Töchter von Lebensgefährtinnen missbraucht / Therapie angeordnet

Die Vergangenheit holt den Kinderschänder ein

Bückeburg (ly). Kindesmissbrauch gehört zu den abscheulichsten Verbrechen. Doch selbst in diesem Bereich gibt es neben Taten, für die nur harte Haftstrafen denkbar sind, auch Fälle, in denen Bewährung aus Sicht von Juristen vertretbar scheint. Die 1. Große Jugendkammer am Bückeburger Landgericht hat gestern einen Kinderschänder (47) aus Lünen zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren verurteilt, deren Vollstreckung aber ausgesetzt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt