weather-image
Gemeinderat Nienstädt beschließt Aufhebung des Bebauungsplans „Westlich der Lindenstraße“

Die Tage der Kirche sind gezählt

Nienstädt (svb). Dem Abriss der katholischen Kirche an der Sülbecker Straße Einmündung Tannenweg und der Nachnutzung des Grundstücks als Wohngebiet stehen nichts mehr im Wege. Der Gemeinderat Nienstädt hat einstimmig die Aufhebung des Bebauungsplans Nummer 5 „Westlich der Lindenstraße“ beschlossen. Dieser im Jahr 1967 aufgestellte Bebauungsplan sieht eine Kirche an dem heutigen Standort vor. Das Gotteshaus wird seit Kurzem nicht mehr genutzt.

270_008_4489583_Ni3_Kirchenabriss_2_2203.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt