×
Filiale in Hessisch Oldendorf ist freitags geöffnet / Rüstige Rentner für Lebensmitteltransporte gebraucht

Die Tafel sucht Fahrer

Hessisch Oldendorf/Hameln. Im Rahmen der Mitgliederversammlung berichtete Bernd Timm, Vorsitzender des Tafelvereins, dass im letzten Jahr 762 Kunden einen Tafelausweis und damit die Berechtigung zum wöchentlichen Abholen von Lebensmitteln erhalten haben. Das waren zehn Prozent mehr als im Jahr 2012. Im Mittelpunkt dieses Geschäftsjahrs steht die Eröffnung und Integration der neuen Tafelausgabestelle in Hessisch Oldendorf. „Wir hatten in Hameln 35 Kunden aus Hessisch Oldendorf, denen können wir durch die neue Ausgabestelle einige Fahrtkosten ersparen“, erklärt Timm die Entscheidung, die Initiative des Runden Tisches Hessisch Oldendorf zu unterstützen. Die Ausgabestelle in der Mittelstraße ist freitags zwischen 12 Uhr und 13 Uhr geöffnet.

„Wir sind froh“, so der Vorsitzende, „dass nur ein geringer Prozentsatz (15 Prozent) der Kunden regelmäßig einmal in der Woche zur Tafel kommt – der Rest kommt eher sporadisch – andernfalls würden die zur Verfügung stehenden Lebensmittel nicht ausreichen.“

Neben der Lebensmittelversorgung bereitet dem Vereinsvorstand die Personalsituation bei den Ehrenamtlichen immer wieder Sorgen. Das bezieht sich insbesondere auf den Bereich des Fahrdienstes. Hier möchte der Vorstand die noch rüstigen Vorruheständler oder Rentner mit Führerschein ansprechen, die Tafel beim Abholen der Lebensmittel von Märkten und Geschäften zu unterstützen.

In allen anderen Bereichen war der Vorstand mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden. Dank eines erfreulich hohen Spendeneingangs von Privaten, die aus den verschiedensten Anlässen den Freundeskreis um Spenden zugunsten der Tafel gebeten hatten, konnte die Finanzchefin Gudrun Filpe den Mitgliedern für das Jahr 2013 einen kleinen Überschuss vermelden.

Im Vorstand gab es infolge des Rücktritts der bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Ulla Waltemathe, die nach acht Jahren Vorstandstätigkeit „etwas kürzertreten möchte“, einige Veränderungen. Die Position von Ulla Waltemathe übernahm der bisherige Beisitzer Werner Peschke und neu in den Vorstand wurde Sabine Özbek als Beisitzerin gewählt. Der Vorstand und die Mitglieder bedankten sich bei Ulla Waltemathe für die langjährige, wertvolle Mitarbeit in der Tafel.

Als Benefizveranstaltungen zugunsten der Tafel sind in diesem Jahr eine Autorenlesung mit Günter von Lonski am Sonntag, dem 29. Juni, um 11 Uhr im Forsthaus Finkenborn und das zweite Benefizkonzert mit der Band „Faltenrock“ am Freitag, dem 21. November, geplant. Wer Interesse hat, sich für die Tafel zu engagieren, kann sich bei Büroleiter Wilhelm Klemme melden unter 05151/926464 oder per E-Mail an Hamelner-Tafel@t-online.de




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt