×
Auf Landesebene denken die Sozialdemokraten größer – im „Projekt Südniedersachsen 2015“

Die SPD will mehr als nur eine Kreisfusion

Weserbergland (TT). Die SPD tritt in der Kreisfusionsfrage zunächst einmal auf die politische Euphoriebremse: Die SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriele Lösekrug-Möller fordert in der aktuellen Diskussion um einzelne Kreisfusionen einen übergeordneten Plan für ganz Südniedersachsen. „Wir brauchen mehr Qualität in der Diskussion. Ich verstehe, dass Innenminister Schünemann einen Erfolg braucht. Aber Qualität geht vor Geschwindigkeit.“



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt