×
Frauen beginnen mit der Hallenmeisterschaft

Die Spätstarter müssen sehr früh aufstehen

Frauenfußball (pm). Für die schaumburger Teams beginnt die Hallen-Bezirksmeisterschaft in diesem Jahr besonders spät. Um zwei Wochen musste die Vorrunde in Sulingen wegen einer Fehlplanung in der Hallenbelegung verschoben werden. Alle anderen Vorrunden sind bereits gespielt.

Am Sonntag steigen die drei heimischen Mannschaften nun in die Meisterschaft ein. Dabei müssen die Bezirksligisten TuSG Wiedensahl und TSV Eintracht Bückeberge früh aufstehen. Bereits um 8.30 Uhr rollt in ihrer Gruppe der erste Ball. Dabei treffen das Schlusslicht der Staffel 1 und der Tabellenzweite der Staffel 2 auf die Bezirksoberligisten TuS Drakenburg und SG Lembruch/Diepholz. Außerdem kämpfen die Bezirksligisten SV Sebbenhausen/Balge und TV Stuhr um den Einzug in die Zwischenrunde. In der Nachmittagsgruppe um 13.30 Uhr startet der VfL Bückeburg vermutlich wesentlich ausgeschlafener. Der Bezirksoberligist trifft ausschließlich auf Teams der Bezirksliga 1. Gegner sind der TV Neuenkirchen, die SG Weyhe/Lahausen, Germania Helstorf, die SG Schamerloh und der TSV Martfeld. In beiden Sechsergruppen erreichen jeweils die besten vier Teams die Zwischenrunde, die am 10. und 17. Februar gespielt wird. 16 Teilnehmer für diese Turniere stehen bereits fest. Die Finalrunde der besten acht Teams ist dann für den 24. Februar angesetzt - eine Woche vor dem Rückrundenstart auf dem Feld.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt