×

Die Sonne versteckt sich

17. Januar: Unter dem Einfluss von Hoch „Brigitta“ ist heute kaum ein Durchkommen für die Sonne. Nur mit Glück lässt sich die gelbe Scheibe durch die tief hängenden Wolken mal sehen. Niederschläge sind in Hameln-Pyrmont nicht in Sicht, dafür leichter Dauerfrost um minus 1 Grad am Tag und minus 7 Grad in der nebligen Nacht. Dabei geht ein leiser Luftzug aus nördlichen Richtungen. Die Aussichten bis Donnerstag: neblig oder trüb mit Dauerfrost, in der Nacht auf Donnerstag Gefahr von Straßenglätte durch gefrierenden Sprühregen oder etwas Schnee. Übrigens: Die Lawinenlage in den deutschen Alpen bleibt nach den Schneefällen der vergangenen Tage kritisch. Oberhalb der Waldgrenze bestand auch zu Wochenbeginn weiterhin erhebliche Lawinengefahr.

Hameln-Wetter vor einem Jahr: bedeckt, leichter Schneefall, Temperaturen von 0 bis minus 7 Grad. zaki




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt