weather-image
Siegesmund-Team beim Tabellendritten / Entschlossen die Zweikämpfe suchen

Die SG Hohnhorst-Haste reist zum "Vier-Punkte-Spiel" nach Duderstadt

Handball (hga). "Vergessen und Erinnern", diese Begriffe bilden für den Oberligisten SG Hohnhorst-Haste vor dem Spitzenspiel beim TV Jahn Duderstadt eine untrennbare Einheit.

Der lange Konstantin Krikli will mit der SG Hohnhorst-Haste wied

Vergessen müssen Christian Höflich und Co. das viele Lob und die tolle Atmosphäre vom Benefizspiel gegen den Erstligisten GWD Minden am vergangenen Wochenende. Erinnern hingegen ist angesagt, wenn es um die Einstellung geht. Die SG begeisterte ihre Fans durch die hohe Konzentration und taktische Disziplin in der ersten Hälfte, über die gesamte Spielzeit überzeugte der unbedingte Kampfeswille. Insgesamt zeigte die Mannschaft, warum sie zurzeit in der Oberliga um die Tabellenspitze mitspielt - um Wiederholung wird gebeten. Für den Abwehrverband um Tim Kirchmann und Christian Höflich in der Mitte heißt das, die gegen GWD gezeigte Intensität der Zweikämpfe auch in Duderstadt auf das Parkett zu bringen. Gleiches gilt für den SG-Angriff, hier muss die Kompromisslosigkeit im Abschluss den entschlossenen Zweikämpfen folgen. Im Eichsfeld wartet eine Mannschaft, die im Vorfeld der Saison als der Aufstiegsfavorit gehandelt wurde. Jetzt stehen die Gastgeber auf Platz drei, eine Heimniederlage gegen die SG hätte möglicherweise das Aus im Kampf um den Meistertitel zur Folge. "Wir wissen, dass wir es können. Der Druck liegt bei Duderstadt", befindet SG-Coach Marc Siegesmund. Für die SG bedeutet ein Auswärtssieg die erneute Übernahme der Tabellenspitze vor der HG Rosdorf-Grone und ein Vorsprung von dann drei Punkten auf die Duderstädter. Ein Vier-Punkte-Spiel für beide Kontrahenten, wobei die SG eigentlich nur die Leistung vom vergangenen Wochenende wiederholen muss, um als Tabellenführer heimwärts zu fahren. "Die Mannschaft weiß, was sie bringen muss, um zu gewinnen. Letztendlich ist das unser Ziel", erklärt Siegesmund. Anwurf: Sonnabend, 18 Uhr.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt