weather-image
1. Niedersachsenrangliste mit den Rintelnern Stefanie und Sven Aits

Die Podestplätze knapp verpasst

Badminton (as). Bei der 1. Niedersachsenrangliste Doppel/Mixed im Jahr 2007 in Delmenhorst feierten die Rintelner Stefanie und Sven Aits beachtliche Erfolge.

Im Damendoppel startete Stefanie Aits an der Seite von Katrin Franke (SC Langenhagen). Im ersten Spiel gegen Richter/Seifert aus Metjendorf wurden Aits/Franke nicht gefordert und gewannen mit 21:13 und 21:13. Im Viertelfinale gegen die Delmenhorster Lokalmatadoren Eilers/Oestmann gelang Aits/Franke die große Überraschung. Trotz verlorenem ersten Satz gaben beide nicht auf und gewannen die Partie mit 21:19 im Entscheidungssatz. Im anschließenden Halbfinale gegen die Maschener Paarung Kahnt/Lange ging das Match mit 8:21 und 10:21 verloren. In den Spielen um Platz drei bis sechs trafen Aits/Franke auf Hüsken/Beckmann (Gildehaus) und dann noch einmal auf Eilers/Oestmann. In beiden Spielen gegen die wesentlich höher spielenden Paarungen zeigten Aits/Franke hervorragendes Badminton und unterlagen jeweils äußerst knapp im dritten Satz. Am Ende belegten Aits/Franke somit Platz sechs und haben gezeigt, dass sie mit den Spitzenspielerinnen in Niedersachsen durchaus mithalten können. Im Mixed spielte Stefanie Aits an der Seite ihres Bruders Sven und auch dort zeigten die beiden Rintelner Topleistungen. Von der Erstrundenniederlage gegen Porath/Schlösser ließenen sich die Weserstädter nicht beunruhigen und fanden im Turnierverlauf immer besser ins Spiel. Gegen die Seelzer Paarung Voy/Kraetschmann gewannen Aits/Aits 26:24 und 21:11 und mussten danach gegen die Oberligapaarung Pohl/Kahnt antreten. Wieder einmal musste der dritte Satz die Entscheidung bringen und auch diesmal nicht für der Rintelner. Mit 20:22 wurde die Sensation knapp verpasst. Doch auch durch diese unglückliche Niederlage ließen sich die Geschwister nicht aus der Bahn werfen und zeigten noch zwei tolle Spielen gegen Eilers/Noack und Bethe/Hüsken, die beide vor den Spielen die Favoritenrolle inne hatten. Die Rintelner konnten aber beide Paarungen besiegen und belegten einen tollen neunten Platzin einem starken Teilnehmerfeld. Im Herrendoppel startete Sven Aits an der Seite des ehemaligen Rintelners Andreas Jeschke. Nach drei unglücklichen Niederlagen und einem Sieg belegten beide Platz 19.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt