weather-image
20°

Die Pleitenserie endlich stoppen

Handball (hga). Auf seiner Abschiedstour in der Landesliga macht der VfL Bad Nenndorf beim VfL Hameln II Station.

Im Hinspiel gewann der VfL 31:22. Das allerdings sind zurzeit nicht mehr als Erinnerungen an bessere Zeiten, aktuell verzeichnet der VfL fünf Niederlagen in Folge und den Abstand von nur einem Punkt zu einem Abstiegsrang. Sicher hat VfL-Coach Rainer Hinze den sportlichen Klassenerhalt im Sinn. "Um sicher zu sein, müssen wir von fünf ausstehenden Spielen drei gewinnen, dazu gehört auch das Spiel in Hameln", erklärt Hinze, der aufJörg Schröder (verletzt) sowie Olaf Möller, Gunnar Schaper und Martin Zieschank verzichten muss. Anwurf: Sonnabend, 17.00 Uhr.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt