weather-image
Cowboy Junkies am 4. November im Capitol

Die Pioniere des Alternative Country rocken

Bereits 1985 im kanadischen Toronto als Familienunternehmen gegründet, gelten die Cowboy Junkies heute als eine stilbildende Band des Alternative Country, der Elemente von Independent-Rock, Punk, Folk und Country enthält.

270_008_4896740_cowboy_junkies.jpg

An der Gitarre Michael Timmins, am Schlagzeug sein Bruder Peter, am Gesang Schwester Margo und am Bass Alan Anton, der zwar keine Blutsverwandschaft nachweisen kann, aber seit seiner Kindheit mit Michael Timmins befreundet ist.

Eines ihrer bekanntesten Alben ist The Trinity Session (1988), aufgenommen am 27. November 1987 mit einem einzigen Mikrofon in der Kirche „Church of Holy Trinity“ in Toronto. Das Album gilt als stilprägend für den Alternative Country. Im Laufe der letzten Jahre überrascht die Band ihre Fangemeinde immer wieder mit gut produzierten Alben.

Beginn: 20 Uhr, Karten: NDZ 05041/78910.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt