×
Ein Leuchtfluss aus Glasbausteinen

Die münderschen Elemente sollen zusammenfließen

Bad Münder (st). Die Friedrich-Ebert-Allee entlang in Richtung Kurpark soll sich bald ein blau-grün schimmernder Fluss schlängeln – zumindest wenn es nach dem Vorsitzenden des Forums Glas, Hermann Wessling, geht. Der hat den Düsseldorfer Glaskünstler Mike Spahn mit dessen Installation „Der Fluss“ für ein umfangreiches Projekt in der Kurstadt gewinnen können. Der zielstrebige Wessling hat sich gleich Bauausschussvorsitzenden Uwe Peter Keil ins Boot geholt, um in den städtischen Gremien einen Fürsprecher für seine Idee zu haben.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt