×
Von Grauen, Lehren und Trost

Die Missbrauchsfälle von Lügde – was ist seit Ende Januar geschehen?

Seit einem halben Jahr sorgt der Missbrauchsfall Lügde republikweit für Fassungslosigkeit und Empörung. Ende Januar kam die vielhundertfache sexualisierte Gewalt an wohl mehr als 50 Mädchen und Jungen auf einem Campingplatz im Lügder Ortsteil Elbrinxen ans Licht. Dann sorgten Pannen bei den Behörden für immer neue Schlagzeilen. Sechs Monate später gibt es die ersten Prozesse. Ein Überblick:

Autor:

Carsten Linnhoff
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

Erster Monat nur 0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt