×

Die Mini-Chance bewahren

Handball (mic). Zum Abschluss der Relegationsrunde zur Landesliga wollen die Handballerinnen der HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf noch einmal gegen des SV Alfeld zwei Punkte einfahren und die tolle Saisonleistung mit einem Heimsieg abschließen.

"In dieser Form wird sich die HSG Wennigsen/Gehrden den direkten Aufstieg nicht mehr nehmen lassen! Trotzdem hat meine Mannschaft eine gute Saison gespielt. Wir wollen uns von den Zuschauern und Fans vernünftig verabschieden und gewinnen, um unsere Minimalchance zu wahren", meint HSG-Trainer Dirk Riechert und spricht seiner Truppe ein großes Lob aus. Berufsbedingt werden Bettina Leuteritz, Maike Große Lackmann und Ute Hertig fehlen. Dennoch sind die Weserstädterinnen nach zwei Pflichtspielsiegen gegen den Staffelkonkurrenten aus Alfeld optimistisch. Anwurf: Samstag, 17.30 Uhr.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt