weather-image
27°
Saisoneröffnung mit zwei Ausstellungen / Vernissage am morgigen Sonntag / Laufzeit bis 6. Juni

Die Malerstadt Schwalenberg ist erwacht

Schieder-Schwalenberg (jlg). Fast schon untertrieben, Schwalenberg „nur“ als Malerstadt zu bezeichnen. Besser passt: Stadt der Künstler und Künste, denn allein die Malerei ist’s nicht, die in Schwalenberg gleich hinter der niedersächsischen Landesgrenze im Lippischen für Furore sorgt. Aber sie ist’s, die den Kulturreigen 2010 dort eröffnet. Gleich zwei Ausstellungen gibt es zum kulturellen Saisonauftakt: die eine bestückt mit Werken von Albert Hennig, Bauhaus-Künstler der verschollenen Generation; die andere heißt „zwielicht“ und ist eine Sammlung von Arbeiten der Künstlerin Heike Jeschonnek.

270_008_4279022_frei115_24.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt