weather-image
-1°
Zwei verrückte Mädels ernten beim Stadtspaziergang die erstaunten Blicke der Passanten

Die kleinen grünen Männchen sind gelandet

Bad Münder (st). So etwas hatte Bad Münder noch nicht gesehen: Zwei kleine Gestalten in silber-glänzenden Mini-Kleidchen mit gras-grünen Gesichtern huschten jetzt durch die Innenstadt und sorgten bei den Passanten für erstaunte bis geschockte Gesichter. Sind da etwa die kleinen grünen Männchen in der Kurstadt gelandet? Aliens?

Cara (l.) und Wiebke (beide 12) haben sich glänzend herausgeputzt – mit Alufolie.  Foto: st

Weit gefehlt – und wieder doch nicht. Ein wenig anders (lat.: alien) sind die beiden zwölfjährigen Mädels Cara und Wiebke schon, aber sicher keine Außerirdischen. Die beiden Schülerinnen haben sich einfach mal aus Spaß verkleidet und in den aufsehenerregenden Kostümen einen Stadtbummel gemacht – völlig gelassen, als wäre es das Normalste der Welt. „Wenn wir uns treffen, dann passiert immer etwas Verrücktes“, sagt Cara achselzuckend, als sei das ein Naturgesetz. „Wir haben in einem Laden Alufolie gesehen, und sind dann auf die Idee gekommen, uns als Aliens zu verkleiden“, ergänzt Wiebke. Ein wenig Theaterschminke, ein alter Kochtopf – fertig. So bunt ist der Alltag in Bad Münder selten.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt