×
Kruska: Bei Kindervernachlässigung fehlt es nicht an Information, sondern an Handlungsmöglichkeiten

"Die Kinder sind gerade bei Oma und Opa"

Steinbergen (wm). Gestern haben sich die Ministerpräsidenten der Länder zu einem "Kindergipfel" mit Bundeskanzlerin Angela Merkel getroffen. In der aktuellen Debatte um Kindesvernachlässigung und -misshandlung meldet sich Heimleiter Jürgen Kruska vom Jugendheim Hirschkuppe in Steinbergen zu Wort: Jugendämter wie Sozialarbeiter würden meist zuUnrecht gescholten - die Presse zeichne bei den aktuellen Fällen ein teilweise falsches Bild.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt